Indiebookday 2017

Am 18. März 2017 ist Indiebookday. #indiebookday
Wir unterstützen die unabhängigen Verlage und stöbern an diesem Samstag in unserer Lieblingsbuchhandlung nach den Büchern der kleinen Verlage. Die Romane und Erzählungen werden mit Liebe und Leidenschaft ausgewählt. So findet man viele außergewöhnliche Geschichten, neue Entdeckungen und besonders schön gestaltete Bücher. Eine wertvolle Bereicherung für die Literaturwelt.

Welche Verlage sind unabhängig?

Auf der Internetseite des Indiebookday findet Ihr unabhängige Verlage mit Links auf die Internetseiten:
www.indiebookday.de

Und hier die Gesamtliste der unabhängigen Verlage in Deutschland mit Links auf die Seiten:
derhotlistblog.wordpress.com/liste-unabhangiger-verlage-deutschland/

Doch wartet mal… Bevor Ihr nun alle Verlags-Seiten durchschaut, könnt Ihr gerne meine Wunschliste für den Indiebookday lesen. Vielleicht ist ja eine passende Lektüre für Euch dabei?

DÖRLEMANN
In diesem Verlag sind echte Spürnasen beschäftigt. Oft sind die Romane Entdeckungen von vergessenen Büchern.
So stehen auf meiner Liste für den Indiebookday:
Der Brief im Taxi
Louise de Vilmorin
Dörlemann – Der Brief im Taxi

Weinhebers Koffer
Michel Bergmann
Dörlemann – Weinhebers Koffer

Ebersbach & Simon
Aus der Edition „blue notes“ habe ich gerne gelesen:
Sunwise Turn
Madge Jenison
Dieser Klassiker ist eine Liebeserklärung an die Welt der Bücher. Zwei mutige Frauen eröffnen 1916 in New York eine Buchhandlung und erfüllen sich damit einen Traum!

Guggolz Verlag
Die schöne Gestaltung der Bücher ist ein Markenzeichen. Interessant finde ich:
Das Leben und die Liebe
Anton Hansen Tammsaare
Guggolz – Das Leben und die Liebe

Szenen aus Schottland
James Leslie Mitchell
Guggolz – Szenen aus Schottland

Verlag Klaus Wagenbach
Bekannt sind die SALTO-Bände in rotem Leinen.
Aus meinem Bücherregal sind diese beiden Klassiker:
Die souveräne Leserin 
Cosi fan tutte
beide von Alan Bennett (und very british!)

Aus der Taschenbuchserie vom Verlag Klaus Wagenbach kann ich diesen kurzen Roman empfehlen:
Die Eisträger
Anna Enquist

Klöpfer & Meyer
Einer meiner Favoriten ist der Roman „Das Liebesgedächtnis“ von Sybille Knauss. Darüber habe ich hier im Blog berichtet: Das Liebesgedächtnis

Diese Literaturnovelle von Klöpfer & Meyer mag ich auch sehr:
Einen Blick werfen
Joachim Zelter
Ein kleines, feines Buch mit viel Humor und ein wenig Tragik. Und mit der Erkenntnis, dass Neid oder die Suche nach Gerechtigkeit nicht weiterhilft. Seinen eigenen Weg gehen – das ist die Lösung.

Verlag Antje Kunstmann
Aktuell auf der Spiegel-Bestsellerliste:
Die Tage, die ich mit Gott verbrachte
Axel Hacke
Mit Bildern von Michael Sowa

Auf meiner Wunschliste vom Verlag Antje Kunstmann steht:
Der Mann in der fünften Reihe
Véronique Olmi
Kunstmann – Der Mann in der fünften Reihe

verlagsbuchhandlung liebeskind
Interessant klingt hier…
Meroe
Olivier Rolin
liebeskind – Meroe

mare Verlag
Wunderbare Bücher findet man bei mare!
Auf meiner „Möchte-ich-lesen-Liste“ steht:
Dinge, die vom Himmel fallen
Selja Ahava
mare – Dinge, die vom Himmel fallen

Einer meiner Schätze im Bücherregal ist von mare – eine schöne Geschenkausgabe im Schuber:
Auf See
Guy de Maupassant

Edition Nautilus
Drei Personen – drei Lebensgeschichten. Ein kurzer Roman für alle, die gerne mal irre Geschichten lesen. Gut geschrieben und mit Tiefgang… aber ohne Gewähr, ob es Euch gefällt!
Nach allem, was ich beinahe für dich getan hätte
Marie Malcovati

weissbooks.w
Von diesem Verlag hört sich spannend an:
Die hundertfünfundzwanzigtausend Euro-Frage
Dierk Wolters
weissbooks – Die hundertfünfundzwanzigtausend Euro-Frage

Was sind Eure Entdeckungen beim Indiebookday?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.